C_Im Pokal gescheitert

C_Im Pokal gescheitert
5 (100%) 2 votes

Knapp und unglücklich ausgeschieden

Heute stand die 1. Runde im Leipziger- Cup statt. Wir hatten den Stadtligisten von der SG Taucha 99 zu Gast in Althen und es sollte ein aufregendes Spiel werden.

Da der Schiri verspätet auf dem Sportplatz erschien, wurde die Partie etwas zeitverzögert angepfiffen. Unsere Jungs fingen auch gut an und erspielten sich erste Möglichkeiten. Die 1:0 Führung erzielte Ben in der 9. Minute. Pharell bereitete den Treffer per Eckball vor. Die Gäste hatten ihren ersten Schuss aufs Tor in der 11. Spielminute. Nach einer viertel Stunde konnte sich der Tauchaer Stürmer gut über links durchsetzen und schoss aufs kurze Eck. Doch Elias reagierte stark und blockte den Schuss ab. Der folgende Angriff der Gäste brachte den Ausgleichstreffer. Ein Pass in die Spitze kam zum Stürmer, der sich in höchstverdächtiger Abseitsposition befand. Der Schiri pfiff nicht, der Spieler umspielt Elias, der noch verkürzen wollte und schob den Ball zum 1:1 (16″) ein. Dann die Wechsel auf unserer Seite in der 20. (Lucas für Tom) und in der 23. Minute (Toni für Konstantin). In der 25. Minute erzielte Karl ein Tor, doch diesmal erkannte der Schiri, wegen vermeintlicher Abseitsposition, den Treffer nicht an. Sehr strittig… Doch Karl sollte sein Tor noch machen. Nach einem Einwurf von Rag, nahm er den Ball gut an, drehte sich und schoss ihn unhaltbar in die Maschen. Nach 28. Minuten stand es somit 2:1. Einen Wechsel gab es noch in der 29. Minute. Louis ging für Elias ins Tor.

Die 2. Hälfte wurde dann sehr speziell. Zwei Wechsel zu Beginn. Lucas und Lasse blieben erstmal draußen und Tom und Konstantin kamen wieder aufs Feld. Unsere Jungs suchten jetzt die Entscheidung. Konstantin hatte gleich zwei Möglichkeiten in der 40. Minute. Beide Male reagierte der Torwart der Gäste reaktionsschnell. In der 43. Minute fiel leider das 2:2. Aber schon 2 Minuten später konnte Theo uns wieder in Führung schießen. Nach einem Einwurf von Ben, schoss er den Ball über den Torwart hinweg zur 3:2 Führung (45″). Vier Minuten danach wechselten unsere Torhüter wieder. Gleich im Anschluss konnten die Gäste wieder ausgleichen. Unsere Abwehr bekam keinen Zugriff aufs Kombinationsspiel der Tauchaer. Das 3:3 (50″) fiel aus Nahdistanz. Lasse kam in der 57. Minute für Karl, der musste verletzt raus, zurück ins Spiel. Und nachdem in der 61. Minute die Jungs den Ball nicht klären konnten, fiel gar der 3:4 Führungstreffer für den Stadtligisten. Rag musste sieben Minuten vor Schluss auch verletzt ausgewechselt werden (Lucas rein), doch er biss die Zähne zusammen und kam für Toni nach 68 Minuten wieder rein. Unsere Jungs wollten jetzt den Ausgleichstreffer erzielen. Aber Taucha versuchte mit allen Mitteln, den Sieg über die Zeit zu retten. Es kam mehr Härte ins Spiel (Gelbe Karte), mehrere Wechsel fanden statt und es wurde sich viel Zeit bei allen Aktionen gelassen. Der Schiri pfiff trotz alledem fast pünktlich ab.

Fazit: Erstmal, herzlichen Glückwunsch an die Tauchaer. Viel Glück im weiteren Wettbewerb und alles Gute in der Liga. Und auch Glückwunsch an unsere Jungs. Trotz der Niederlage, habt ihr eine gute Leistung gezeigt.

Hätte, wenn und aber… wir sind heute unglücklich aus dem Pokal ausgeschieden. Alle hatten Ihren Anteil daran. Unsere Jungs, da sie in einigen entscheidenden Situationen keinen Zugriff aufs Spiel hatten. Die Gäste, da sie letztendlich den größeren Willen am Spielende zeigten. Wahrscheinlich ließ auch unsere dünne Personaldecke die Kräfte heute zum Schluss etwas schwinden. Jetzt gilt es die Kräfte wieder aufzufrischen und das Spiel abzuhaken. Denn als nächstes stehen 3 weitere schwere Partien in der Liga an.