post

Unsere Fassade strahlt im neuen Glanz

Schön geworden ist es… wie die Meisten vielleicht schon mitbekommen haben, hat sich der SV Althen sein Vereinsheim „aufhübschen“ lassen. Und zwar wurde die, nicht mehr ganz im reinsten weiß strahlende Fassade, nicht nur gestrichen. Nein, wir haben sie künstlerisch wertvoll, mit einem großzügigen Graffiti neu gestalten lassen.

Seit kurzem ist der SV Althen 90 auch auf der Fassade verewigt. Der Graffiti-Künstler „Mr. Encoleurs“ hatte sich im November intensiv mit dem Projekt zur Fassadengestaltung „SV Althen 90“ befasst, seine Ideen in verschiedenen Skizzen einfließen lassen und letztendlich mit dem Vorstand abgesprochen, wie die Fassade des Vereinshauses aussehen solle. Anfang Dezember fiel dann die Entscheidung des Vorstands und es war dann soweit. Er stellte sein Team aus Freunden zusammen, um am ersten Dezemberwochenende das Projekt anzugehen.

Das Ergebnis kann sich wahrhaftig sehen lassen und ist sicherlich einzigartig in Leipzig. Wir bedanken uns bei Mario (so heißt der Künstler im wahren Leben) und seinem Team für die tolle Umsetzung des Vorhabens und die Verschönerung unseres Vereinsgebäudes. Mario´s Fazit zum Werk: „Es war mir eine Freude die Fassade für euch zu gestalten und ich wünsche viel Spaß und siegreiche Momente damit.“

Und etwas Werbung noch; falls Interesse an solchen oder ähnlichen Graffiti- Arbeiten besteht, könnt ihr euch entweder direkt an den Künstler wenden (auf Facebook MarioMario und auf Instagram Yanoz MC) oder auch beim SV Althen melden und wir vermitteln euch dann den Kontakt.

Wir möchten uns nicht nur nochmals an dieser Stelle beim Künstler und seiner Crew, sondern auch recht herzlich für die gewährte finanzielle Unterstützung des Ortschaftsrats Engelsdorf (Stadt Leipzig) https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/stadtrat/ortschaftsraete/engelsdorf bedanken. Dieser hatte uns zuvor unkompliziert, eine Zuwendung für ein solches Vorhaben gewährt.

Einschränkungen auch im Trainingsbetrieb

Entsprechend der sächsischen Corona- Notfallverordnung gilt ab dem 22.11.2021 auch für den Trainingsbetrieb:

  1. Für all unsere Mannschaften ab der B- Jugend aufwärts, sprich Jugendliche ab 16 Jahren (B- und A- Jugend) und Erwachsene (Herren- und Freizeitmannschaft), ist der Trainingsbetrieb untersagt.
  2. Alle Spielerinnen und Spieler unserer Kleinfeld- Teams (G-, F-, E- und D- Jugend) können ohne Nachweis weiter trainieren. Die Trainer und Betreuer unterliegen der Pflicht zur Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises (3G- Nachweis). Der Test muss tagesaktuell (nicht älter als 24h zum Zeitpunkt des Betretens der Sportstätte) und unter medizinischer Kontrolle erfolgt sein. Ein PCR- Test darf nicht älter als 48h sein.
  3. Weiter besteht die Pflicht zur Kontakterfassung.
  4. Die Sportanlage ist für Zuschauer gesperrt.
  5. Beim Bringen und Abholen der Spielerinnen und Spieler sind Ansammlungen zu vermeiden und die Abstandsregeln einzuhalten. Sollte dies nicht möglich sein, sind eine FFP 2- oder medizinische Maske zu tragen.
  6. Die Benutzung der Kabinen sind zu vermeiden. Die Spielerinnen und Spieler sollten bereits umgezogen zum Training kommen. Die Duschen sind nicht zu nutzen und in geschlossenen Räumen ist ein Mund- Nasen- Schutz zu tragen.