post

3. Platz beim Stadthallencup in Zwenkau

3. Platz beim Stadthallencup in Zwenkau
Beitrag bewerten

Die B- Jugend war am Sonntag zu Gast in Zwenkau und belegte einen tollen 3. Platz beim gut besetzten Turnier in der Stadthalle.

In unserer Gruppe waren der Gastgeber vom VfB Zwenkau, die SpG Tapfer/ Rotation und der SV Dölzig unsere Gegner. Gleich im Eröffnungsspiel gegen die Zwenkauer gelang uns ein souveräner 3:0 Erfolg. Die Torschützen waren Lasse, Luca und Konrad. Auch die zweite Partie konnten wir ohne größere Probleme für uns entscheiden. Durch die Tore von Lasse und Theo bezwangen wir die Spielgemeinschaft von Tapfer und Rotation mit 2:0. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die Dölziger um den Gruppensieg. Das Halbfinale war uns schon sicher. Leider nutzten wir in diesem Spiel unsere Chancen nicht und verloren unglücklich 0:1.

Im Halbfinal standen uns die Ungeschlagenen Jungs vom TSV Tröglitz gegenüber. Die Zuschauer sahen ein Spiel auf hohem Niveau. Die Mannen aus Sachsen- Anhalt gingen 0:1 in Führung, doch Lasse konnte ausgleichen. Am Ende stand es 1:1 und es folgte das 9 Meter Schießen. Konrad, Lasse und Luca traten für uns an. Leider ging der zu gut platzierte Schuss von Konrad an den Pfosten. Alle anderen Spieler trafen sicher. Somit setzten sich die Tröglitzer knapp durch und wir standen im Spiel um Platz 3, wiederum gegen die Dölziger.

Diesmal gelang uns die Revanche und am Ende gewannen wir 2:1. Die Tore machten Luca und Theo. Am Ende sprang ein sehr guter 3. Platz heraus. Glückwunsch an die Mannschaft und Dank an die Eltern und Verwandte für die perfekte Unterstützung!

SG LVB- Hallencup 2019

SG LVB- Hallencup 2019
Beitrag bewerten

5. Platz unserer B- Jugend zum Hallenauftakt

Am Samstag haben wir unsere Hallensaison mit dem Turnier bei der SG LVB eröffnet. 8 Mannschaften wurden in zwei Staffeln eingeteilt. Wir spielten in Gruppe A mit der SpG Tapfer/ Rotation II, dem Gastgeber und dem VfB Eckersbach.

Unser erstes Spiel gegen die SpG Tapfer/ Rotation II begann recht gut für uns. Wir erspielten uns einige Chancen und hatten den Gegner im Griff. Trotzdem gelang es uns nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Durch eine Unachtsamkeit fingen wir das erste Gegentor. Dann ein Abspielfehler und die SpG machte das 0:2. Die Kräfte unseres ersten Blocks schwanden langsam. Jedoch ergab sich in dieser Situation nicht die Gelegenheit zu wechseln. Dann wechselten wir unglücklich, so dass der Gegner auch noch den dritten Gegentreffer markieren konnte. Mit frischen Kräften blühte unser Spiel wieder etwas auf. Karl verkürzte auf 1:3 und wir drückten weiter. Leider fiel nur noch ein Tor für die SpG. Somit gingen wir nach 12 Minuten mit einem 1:4 vom Parkett.

Im zweiten Spiel war der Gastgeber vom LVB unser Gegner. Wiederum lagen wir frühzeitig zurück. Paul konnte dann ausgleichen. Dann fielen zwei vermeidbare Tore für die SG. Wir dominierten zwar die Partie, doch nutzten unsere besten Chancen nicht. Karl konnte in der Schlussminute nur noch auf 2:3 verkürzen.

Im letzten Gruppenspiel sollte somit ein hoher Sieg gegen den VfB Eckersbach, die aber bisher gut zu überzeugen wussten, her. Unsere Jungs spielten den Gegner jetzt regelrecht an die Wand. Lasse markierte zwei Tore, mehr sollten aber nicht fallen. Wiederum scheiterten wir an unserer “schlechten” Chancenverwertung.

Nach dem letzten Gruppenspiel stand dann fest, dass wir doch noch Dritter in der Gruppe geworden waren. Im Spiel um Platz 5 ging es gegen unseren Ligakonkurrenten vom SV Leipzig- Ost 1858. In der Liga waren wir 2x knapp gescheitert (Hinspiel und Pokal) und wollten diesen Bock nun umstoßen. So gingen wir auch ins Match. Wir bestimmten wiederum die Partie, Ost kam erst spät vereinzelt zu Torabschlüssen. Wir hatten eine Chance nach der anderen. Dann endlich in der Schlussminute überwand Konrad die Abwehr, nebst Torwart. Ein wirklich verdienter Sieg.

Fazit: Letztendlich haben unsere Jungs wieder einmal gezeigt, dass wir eine Turniermannschaft sind. Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert und am Ende einen guten 5. Platz belegen. Glückwunsch zur tollen Leistung.
post

Bambini- Turnier beim SV Lindenau 1848

Bambini- Turnier beim SV Lindenau 1848

5 (100%) 1 vote


Die Königsklasse beim Weihnachtsmann

Am 3. Advent, zeitig in der Früh, starteten unsere Bambini die Anreise zum Auswärtsturnier beim SV Lindenau 1848. Trotz der weiteren Anreise waren alle Kids pünktlich in der Halle und spielten sich warm. Pünktlich um 09:00 eröffnete die Turnierleitung das Turnier, beim Blick über die anderen Mannschaften wurde uns schnell klar, dass wir heute wieder mit einigen jahrgangsälteren Bambini kämpfen mussten. Diesem Kampf stellten sich unser Königskicker tapfer. Zum Start des Turniers durften wir direkt gegen die Gastgeber des SV Lindenau 1848 antreten. Wir kamen gut ins Spiel und es dauerte bis zur Spielhälfte, dass die uns körperlichen überlegenen Kids der Lindenauer, zum 0:1 trafen. In Folge des Gegentors entwickelte sich bei uns der Kampfgeist und wir spielten uns gute Chance heraus. Nun war es ein Duell auf Augenhöhe. Leider erwischte uns Lindenau nach einer Ecke kalt und stellte somit auf den 0:2 Endstand. In der Kabine gab es aufmunternde Worte vom Trainerteam. Unser zweites Spiel am heutigen Tag ging gegen die SG Zschortau. Hierfür hatten sich die Kids viel vorgenommen. Von Beginn an waren wir hellwach, erspielten uns Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. So kam es, wie es kommen musste, wenn du vorne die Dinger nicht machst, kriegst du hinten eins rein. Die SG Zschortau gewann knapp mit 0:1. In der Kabine werteten wir das Spiel aus und nahmen uns vor, im anschließenden Spiel gegen die zweite Mannschaft der SG Bienitz zu zeigen, was wir schon alles können. Wir starteten druckvoll und erkämpften uns mehrmals den Ball, leider wollte er auch dieses Mal nicht ins Tor. Zur Spielhälfte gelang uns dann der Befreiungsschlag. Nach einer Ecke konnten wir zum ersten Tor in diesem Turnier einnetzen. Wir freuten uns alle ganz toll über das Tor. Kurz danach gelang uns der Doppelschlag. Wir gewannen das Spiel mit 2:0. Damit beendeten wir die Vorrunde auf einen guten dritten Platz und durften in der Silberrunde noch zwei weitere Spiele bestreiten.

Unsere Eltern unterstützten uns schnell beim Durchrechnen. Ja, es war möglich die Silberrunde zu gewinnen. Im ersten Spiel der Endrunde durften wir gegen die Kids der SpVgg Leipzig 1899 antreten. Das Spiel war über weite Strecken absolut ausgeglichen. Jede Mannschaft war in der Lage das Spiel für sich zu entscheiden. Diesmal war das Spielglück auf unserer Seite und wir konnten 1:0 gewinnen. Die Freude über diesen Sieg war riesig. Im „Endspiel“ der Silberrunde mussten wir uns mindestens ein Unentschieden erkämpfen, dann würden wir die Silberrunde gewinnen und damit bester junger Jahrgang werden. In der Kabine motivierte Dieter die Kids nochmal, um alles zugeben. Es ging gegen die 1. Mannschaft der SG Leipzig Bienitz. Unsere Königskicker starteten hoch konzentriert und kämpften um jeden Ball. Mit einer tollen Defensivleistung schafften wir es, das hinten die Null stehen bliebt, leider schafften wir es nicht unsere Chancen im Offensivbereich zu nutzen, somit Stand es am Ende 0:0. Aber uns reichte das Unentschieden, um die Silberrunde zu gewinnen. Zur Siegerehrung strahlten unsere Kids um die Wette. Es gab für jeden eine Goldmedaille, eine Urkunde für die Mannschaft und einen tollen Pokal.

Das Turnier war noch nicht vorbei. Nach der Siegerehrung kam noch der Weihnachtsmann und alle Kids sangen gemeinsam mit ihm „Schneeflöckchen Weißröckchen“. Nach einem gemeinsamen Foto gab noch für jedes Kind ein kleines Geschenk vom Weihnachtsmann. Ein toller Abschluss, für ein tolles Turnier.

Wir bedanken uns recht herzlich beim SV Lindenau 1848 für die Organisation und Durchführung des Turniers. Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Königskickern für die tolle Leistung, die Eltern, Freunde, Geschwister und allen Unterstützern unserer Königsklasse.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und freuen uns schon auf unser nächstes Turnier beim TSV Großsteinberg am 06.01.2019.