SV Althen mit E- Jugend ab der Saison 2019/ 20 am Start

SV Althen mit E- Jugend ab der Saison 2019/ 20 am Start
3.7 (73.33%) 3 votes

Der SV Althen 90 bekommt “Nachwuchs”. Ab der kommenden Saison gehen wir mit einer neuen E- Jugend Mannschaft (Jahrgänge 2009 und 2010) in den Spielbetrieb. Trainer und erste Spieler sind schon da. Aber wir suchen natürlich noch weitere Spieler/ innen für das Team zur Verstärkung. Also, wer Lust und Laune hat, meldet euch einfach bei uns. Nähere Infos über unser Kontaktformular auf der Homepage www.svalthen90.de oder per E-Mail an svalthen90@web.de.


Die B- Jugend sucht…

Beitrag bewerten
post

Fairtrade Bälle getestet

Beitrag bewerten

Leipzig handelt fair. Unter diesem Aspekt haben auch wir beim SV Althen Bälle getestet, die unter fairen Bedingungen für die Arbeiter hergestellt wurden. Das heißt unter anderen, dass gute Arbeitsbedingungen vorherrschen und die Näher ein Mitspracherecht haben. Es werden faire Mindestpreise plus der Fairtrade- Prämie gezahlt. Kinderarbeit ist verboten, Diskriminierung und Zwangsarbeit gibt es nicht. Die Stadt Leipzig steht voll hinter diesem Thema und startete die Initiative “Faire Bälle im Verein- 1:0 für den fairen Handel”.

Und wir haben in der B- Jugend die Bälle getestet und sie für gut empfunden. Die Bälle sind gut zu spielen und haben auch ein ansehnliches Design. Alle sind sich einig, die nächsten Ballsätze, werden Fairtrade- Bälle sein. Wir unterstützen den fairen Handel!

post

Revanche gelungen

Beitrag bewerten

Am Sonntag stand das Rückspiel gegen den SV Lipsia 93 Eutritzsch an. Auf heimischen Geläuf wollten wir uns für die unnötige 2:4 Niederlage aus der Hinrunde revanchieren. Der Regen der letzten Tage verhinderte dieses Vorhaben aber beinahe. Der Hauptplatz war unbespielbar, somit musste der Nebenplatz herhalten. Der war zwar auch nicht optimal, doch der Schiedsrichter entschied sich das Spiel anzupfeifen. Nach der Analyse des Hinspiels wussten wir, wie der Gegner zu knacken war. Wir sollten nur konsequent unseren Plan umsetzen, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Und so begannen wir auch. Bereits in der 3. Minute machte Lasse, nach Vorarbeit von Pharell, unhaltbar in den langen Winkel, das 1:0. Kurz darauf zeigte sich, dass, wenn man dem gegnerischen Stürmer zu viel Platz lässt, wie gefährlich die Aktionen werden können. Elias war aber hellwach und klärte im Eins gegen eins (5.“). In der 11. Minute schoss Luca knapp über das Tor. Ein langer Pass in die Spitze, bereitete in der 19. Minute das 1:1 vor. Der Kapitän ging konsequent Richtung Strafraum und nachdem unsere Abwehr den Ball nicht klären konnte, ließ er Elias keine Chance und schloss ins lange Eck ab. Ende der 1. Halbzeit hatten wir noch zwei Möglichkeiten. Konrad schoss knapp am Gehäuse vorbei (39.“) und ein Freistoß von Pharell getreten, kam zu Paul, der knapp drüber schoss.

 Zur 2. Halbzeit nahmen wir uns vor, das Spiel zu drehen. Ein direkt getroffenes Eckballtor (der starke Wind hatte hier großen Anteil) machte uns erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Wir spielten dann wieder druckvoller und gingen konsequent auf den Gegner. Zehn Minuten nach dem Führungstreffer der Gäste, machte Luca, nachdem ihn Tom super in Szene setzte, den Ausgleich. Somit stand es nach 54 Minuten 2:2. Doch wir wollten mehr. Dem Gegner ließen wir kaum Luft. Wir eroberten die Bälle hochstehend. Als nach einer Stunde Pharell in den Strafraum stürmte, wurde er kurz vor der Auslinie von den Beinen geholt. Nach kurzem Zögern, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Konrad verwandelte sicher zur 3:2 Führung (61.“). In der 69. Minute wurde Konstantin von Paul auf die Reise geschickt. Er lief unbekümmert Richtung Tor und schob den Ball im genau richtigen Augenblick an den Torwart vorbei ins Netz. Diese 4:2 Führung galt es zu behaupten. Denn, wenn der Anschlusstreffer fallen sollte, wäre es sicher noch einmal spannend geworden. Wir ließen uns den Sieg aber nicht mehr nehmen. Am Ende stand ein verdienter Erfolg für das Althener Team.                                                                                                      

Fazit: Geschafft! Der erste Sieg in der Rückrunde ist perfekt. Wie schon im Hinspiel, waren wir am Sonntag wieder die bessere Elf. Nur diesmal zahlte sich das auch in Punkte aus. Das 4:2 war verdient und zeigt, dass wir ein gestandenes Team haben. Es scheint nach den Geschehnissen in der Winterpause, noch enger zusammen zu rücken und die Mannschaft zeigt Geschlossenheit. Dies sollte der Weg für die Spiele in der Rückrunde sein. Der Jugendfußball in Althen lebt, auch wenn das noch nicht überall in der Umgebung angekommen zu sein scheint. Macht weiter so… Daumen hoch!!!