Beschluss des Vorstandes des FVSL e.V. am 16.11.2021 zum weiteren Spielbetrieb (Quelle: Fußballverband Stadt Leipzig e.V. v. 16.11.2021)

Die aktuelle Pandemielage hat einen neuen Höhepunkt erreicht und belastet zunehmend die Krankenhäuser im Freistaat. Auch die Stadt Leipzig hat neue Inzidenzrekorde erreicht und auch hier sind volle Kliniken zeitnah zu befürchten. Wir sind daher gemeinsam dazu aufgerufen für alle die notwendige Vorsicht zu tragen und verantwortungsvoll die getroffenen Maßnahmen anzuwenden. Dem Fußballverband der Stadt Leipzig ist auch aufgrund der gewonnenen Erfahrungen am vergangenen Wochenende bewusst, welchen Aufwand die Vereine mit ihren zahlreichen Ehrenamtlichen zur Sicherung des Spielbetriebs auf sich genommen haben. Dies war leider auch aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehen nicht überall möglich. Dennoch obliegt Ihnen unser aller Dank!

Gleichzeitig möchten wir auch den ehrenamtlichen Schiedsrichtern/-innen, Staffelleitern/-innen sowie Schiedsrichter-ansetzern danken, die hier möglichst unkompliziert weitergeholfen haben. Dennoch stellen wir mit einem Blick voraus fest, dass sich für das kommende Wochenende eine neue Situation abzeichnet. Mit dem Erreichen der in der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung festgehaltenen Überlastungsstufe müssen neue Regularien für den Sport eingehalten werden. Hierzu zählt auch, dass nur noch zwei ungeimpfte Personen (außer genesene) über 16 Jahren beteiligt sein können. Hierzu zählen auch Trainer/-innen und Schiedsrichter/-innen.

Die Umsetzung dessen erscheint uns als Verband aufgrund der erfolgten Abfrage bei den Vereinen äußerst unrealistisch. Daher hat der Vorstand des Fußballverbandes der Stadt Leipzig in einer außerordentlichen Sitzung am 16. November 2021 folgendes beschlossen:

  1. Der Spielbetrieb bis einschließlich der Altersklassen C-Junioren/-innen und jünger läuft unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Bestimmungen weiter. Die Mannschaften sind verpflichtet, sich gemeinsam mit mit dem/der Schiedsrichter/-in vorab über die Einhaltung der Pflichten auszutauschen. Sollten Mannschaften an Pflichtspielen nicht teilnehmen wollen bzw. können, so ist dies bis 2 Tage vor dem Spieltag schriftlich beim Staffelleiter über das DFBnet-Postfach durch einen der beteiligten Vereine anzuzeigen. Die Futsal-Spielrunde des Volkssports kann unterden 2G-Bedingungen in der Halle der Sportschule weitergeführt werden.
  2. Die Pflichtspiele der A-Junioren, B-Junioren, Frauen, Herren, Senioren Ü-35, der Altsenioren Ü40 und Volkssport werden ab 20. November 2021 bis auf weiteres abgesagt.

Es besteht die Möglichkeit zur Durchführung von Freundschaftsspielen unter Einhaltung der Regeln der Corona-Schutz-Verordnung.

post

klarer Sieg gegen Inter

Nachdem mehrere Spiele in der Liga pandemiebedingt abgesetzt wurden, konnten wir diesen Sonntag unseres gegen den FC International Leipzig stattfinden lassen. Da der Platz von Inter nicht bespielbar war, haben wir kurzer Hand das Heimspielrecht getauscht und die Partie in Althen ausgetragen. Danke nochmal an die Organisatoren, es hat alles reibungslos geklappt. Personell waren wir gut aufgestellt, mussten aber weiterhin auf wichtige Stützen im Team verzichten.

Wir hatten uns diesmal viel vorgenommen und waren voll fokussiert darauf, die Punkte in Althen zu lassen. Nach anfänglichem Abtasten beider Teams, übernahmen die Althener Jungs mehr und mehr das Heft des Handelns. In der 21. Minute konnte Lasse, den bis dato überfälligen Führungstreffer erzielen. Als Highlight, versenkte Pharell in der 35. Minute einen Freistoß direkt aus gut 30 Metern, unhaltbar in den rechten Winkel. Den Doppelschlag perfekt machte Konrad in der 37. Spielminute. Wilken passte in die Schnittstelle und Konrads satter Schuss aus halb rechter Position, landete im linken Toreck. Unsere Jungs dominierten seit dem Führungstreffer das Spielgeschehen. Die Zweikämpfe wurden fast ausnahmslos gewonnen und Inter kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus und verlor langsam die Lust am Spiel.

In der Zweiten Hälfte machten wir weiter so. Es wurde schnell gespielt, die Jungs verlagerten gut in die freien Räume und erarbeiteten sich weitere gute Torchancen. In der 68. Minute pfiff der Schiri einen Freistoß für uns. Aus 20 Metern verwandelte Konrad direkt und erhöhte auf 4:0. In der Folge nahmen die Trainer mehrere Wechsel vor. Es sollte ja auch jeder spielen und einige ihre verdiente Pause erhalten. In dieser Phase kam Inter einige Male gefährlich in unsere Hälfte Einen Freistoß in der 83. Minute nutzten sie zum Anschlusstreffer. Den alten Abstand und somit auch den Endstand besorgte eine Minute vor Schluss Jonas. Nachdem Pharell einen Freistoß butterweich vors Tor flankte, konnte Jonas per Kopf den Torhüter überwinden.

Fazit: In diesem Spiel zeigte die Althener Jungs, was sie im Stande sind zu leisten. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zum hoch verdienten 5:1 Erfolg. Alle haben die anberaumten Positionen gut ausgefüllt. Trainingsinhalte wurden eingebaut und gut umgesetzt. Herzlichen Glückwunsch an das Team und macht weiter so…