post

Althener Freizeitmannschaft gewinnt freundschaftliches Derby

Am 9.9. war es endlich wieder mal so weit. Die Freizeitmannschaft des SV Althen 90, die Althen Angels 62, hatten sich einen Kontrahenten zum freundschaftlichen Vergleich eingeladen. Unsere Gäste hatten keine lange Anreise. Rapid Borsdorf, eine neu gegründete Freizeitmannschaft aus dem Nachbarort, gab ihre Visitenkarte in Althen ab.

Unsere Mannschaft wurde erstmals angeführt vom neuen Trainer, Jens Häseler und Co-Trainer Ronny Arnhold.

Das Spiel begann zackig. Die ersten Aktionen gehörten den Gastgebern. Diese Anfangsoffensive wurde schon nach drei Minuten mit dem Führungstor durch Alex belohnt. Nach dem Tor versäumte es Althen weiter zu spielen und gab das Spiel aus der Hand. Die kommenden fünfundzwanzig Minuten gehörten Borsdorf. Warum der Ausgleich nicht fiel, ist leicht zu beantworten. Arne, unser Torhüter, hatte heute einen ganz starken Tag erwischt. So retteten vier Glanzparaden und auch einmal der Pfosten. Und weil das manchmal im Fußball so ist und die Althen Angels heute torhungrig waren, fiel nicht der Ausgleich sondern, in der 28 . Minute, das 2:0 nach einem Freistoss durch Patrick. Althen fand mit diesem Tor wieder zur Spielstärke der ersten Minuten zurück. Vor der Halbzeit gab es noch eine Torgelegenheit durch Christian und eine Großchance unserer Gäste. Aber da beide Keeper sich nicht überraschen ließen, ging es mit dem 2:0 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Althen mit viel Dampf auf dem Kessel und “Icke” scharf unten links, 3:0. Noch im Freudentaumel und mit der Auswertung des schönen Spielzugs zum 3:0 beschäftigt, kassiert unsere Mannschaft fast im Gegenzug den Anschlusstreffer. Borsdorf in der zweiten Halbzeit Richtung BAB 14 spielend, kann den Schwung des Anschlusstreffers aber nicht nutzen. Die Althen Angels 62 sind in dieser Phase des Spiels einfach ein Stück abgeklärter und konsequenter beim Abschluss. So gelingt Alex nach Vorarbeit von Mirko, in Minute siebenundvierzig das 4:1 und Patrick, nur zwei Minuten später, das 5:1. Alex, den die gegnerische Abwehr heute zu keiner Zeit in den Griff bekam, knallte das Spielgerät noch zweimal dermaßen an den Pfosten, daß man Angst um das Torgebälk hatte. Beide Mannschaften zeigten noch ein Spiel mit vielen schönen Spielzügen, intensiv geführten Zweikämpfen und eine Menge Torraumszenen. Am Ende gewann das Sportkollektiv, das heute besser als Mannschaft funktionierte und die Torchancen nutzte.
Althen Angels 62 – Rapid Borsdorf 5 : 1 (2:0)

Ein Dankeschön an beide Mannschaften, für das sehenswerte Spiel und das faire Miteinander.

Ich bedanke mich bei Sportfreund Rolf Nebe, der das Spiel, mit seiner Fußballerfahrung, erwartungsgemäß souverän leitete.

Danke an unseren verletzten Ingo, für die leckere Bratwurst und die Erfrischungsgetränke.

Nicht zu vergessen, ein Danke an die Zuschauer (ca.20) für die Stimmung am Spielfeldrand.

Ich freue mich jedenfalls auf das Rückspiel.

Info/Termine für die Althen Angles 62 :
03.10. Turnier in Borna
08.11. Sportlerball im Gasthof Althen
ab dem 04.11. Hallentraining, jeden Dienstag 19.30 Uhr in der Sport – und Mehrzweckhalle Brandis

Sport frei – Euer Torsten Kammler

 

P9090002 P9090004 P9090008 P9090010 P9090024 P9090026 P9090033 P9090041