Auftaktsieg der Herren

Auftaktsieg der Herren
5 (100%) 2 votes

SV Althen 90 vs. Roter Stern IV      3:0 (0:0)

Ein hartes Stück Arbeit, was die Herren vom SV Althen am ersten Spieltag der neuen Saison 2018/19 leisten mussten, um drei Punkte einzufahren. Doch mit Geduld, Kampf und geschlossener Teamleistung glückte das Unterfangen.

Man ging gänzlich ohne Testspiel in die neue Saison und keiner wusste so richtig, wo man steht. Dementsprechend sahen auch die ersten 20 Minuten aus. Es klappte nichts, es passte noch nix zusammen und die gut aufgelegte vierte Garde vom Stern hielt wacker mit und bestimmte weitestgehend die Partie. Das positive war die Abwehrleistung der Hausherren. Der Defensivverband stand bombensicher. Erst gegen Ende der ersten Hälfte kam die Althener Mannschaft allmählich in die Gänge. Torchancen allerdings bis dato Mangelware. Beide Teams mit jeweils einer halben Tormöglichkeit nach 45 Minuten.

Im zweiten Durchgang drückte das Heimteam nun mächtig auf die Tube, wollte hier das erste Saisontor. Ein Doppelwechsel kurz darauf brachte nochmals frischen Wind und folgerichtig dann auch die mittlerweile verdiente Führung. Acht Minuten auf dem Feld reichten Baumi, um sich einen Ball am Sechzehner zu erkämpfen und punktgenau auf dem im Hintergrund lauernden Flori zu passen, welcher dann trocken aus 13 Metern die Führung besorgt. Damit war auch der Wille der Sterne gebrochen und man bekam immer mehr Raum auf dem Feld. Wenige Minuten später ist es dann Nico, der auf und davon ist, Gegenspieler abschüttelt, den Keeper ausspielt, um dann uneigennützig quer auf Flori zu legen, welcher keine Mühe hat, seinen zweiten Treffer zu markieren. Die Chancen wurden nun im Minutentakt größer. Beuti köpft freistehend am Tor vorbei, Baumi scheitert allein vorm Hüter, Jan trifft nur den Pfosten. Am Ende ist es dann der ebenso eingewechselte Wendler, der den Endstand in der Nachspielzeit besorgt. Nico verlängert einen hohen Ball per Kopf und am zweiten Pfosten muss er nur noch den Fuß hinhalten, um den Ball ein drittes Mal heute in die Maschen zu befördern.

Am Ende wars dann ein hart erkämpfter Arbeitssieg. Es dauerte über eine Stunde, um die quirlige Elf der Sterne weich zu kochen, aber das Althener Team steckte zu keiner Zeit auf, schoss die Tore zum richtigen Zeitpunkt und überzeugte im Allgemeinen durch eine glänzende Teamleistung. Weiter machen!

Tore: 1:0 Schmidt (63.), 2:0 Schmidt (76.), 3:0 Mennicke (90.+3.)