post

B- Jugend testet neues Trainingsgerät

Beitrag bewerten

Wir haben uns ein neues Trainings- „Spielzeug“ zugelegt. Gerade für unsere Großfeld- Teams kommt es ja darauf an, im Wettkampf Mann gegen Mann, körperlich etwas zuzulegen, bzw. dagegenzuhalten. Und was ist besser, als im Training „Mann gegen Mann“ zu trainieren. Darum haben wir die Trainingsgurte gekauft.

https://www.teamsportbedarf.de/de/fussball/fussball-trainingshilfen/a-1354/

Mit den Gurten können unsere Spieler ihr Sprint- und Krafttraining optimieren. Die Schultergurte sind leicht gepolstert und schneiden somit nicht in die Schultern ein. Sie sitzen bequem. Der ca. 3m lange Gurt wirkt sehr robust.

Mit den Gurten können zwei Spieler ihre Beinkraft testen und verbessern. Beide stehen mit gespanntem Gurt, mit dem Rücken zueinander gestellt und auf Kommando des Trainers muss nun ein vorgegebenes Ziel auf jeder Seite erreicht werden. Sei es eine Linie, die überquert werden soll oder je ein Ball, der erreicht werden muss.

Es können natürlich auch gewisse Bewegungsabläufe mit einem Zugwiderstand (Mitspieler) durchgeführt werden. Somit kann auch die Schnellkraft trainiert werden. Man kann den Trainingsgurt also universell einsetzen. Der Einsatz des Gurtes ist eine willkommene Abwechslung im Training. Alle hatten bisher ihre Freude. Und wenn ein positiver Effekt beim Spieler, nach dem Einsatz des Gurtes eintritt, hat sich die Beschaffung des neuen Trainingsgerätes doch schon gelohnt.