post

C_2. Platz beim Hallencup in Brandis

C_2. Platz beim Hallencup in Brandis
Beitrag bewerten

Turniersieg in Brandis knapp verpasst

Am Samstag waren wir zu Gast beim 13. Hallencup des FSV 1921 Brandis. Die Teilnahme am Turnier ist zur Tradition geworden. Lob an den Gastgeber, es war alles super organisiert. Wie jedes Jahr wurden die Gruppen direkt vor Turnierbeginn ausgelost. Wir landeten in Gruppe A mit dem FC Eilenburg, dem SV Merkwitz und der 2. Vertretung der SG Beucha/ Brandis.

Unser erster Gegner waren die Jungs des FC Eilenburg. Die Eilenburger waren hoch einzuschätzen und zählten sicherlich zu den Turnierfavoriten. Nach anfänglicher Abtastphase hatten unsere Jungs das Spiel im Griff. Die Eilenburger kamen erst spät in ihren Spielrhythmus. Nach guter Vorarbeit von Pascal, erzielte Karl die 1:0 Führung. Später bereitete er den 2:0 Endstand durch Ben vor.

Die zweite Partie spielten wir gegen die Gastgeber. Die waren hoch motiviert, denn in unseren Reihen standen mit Karl,Theo und Pascal, 3 ehemalige Mitspieler der Brandiser. Wir gerieten nach gefühlten 9 Sekunden auch gleich in Rückstand. Die Beucha/ Brandiser konterten oftmals gefährlich. Dann fiel aber der Ausgleich durch Ben. Und nach gutem Zusammenspiel mit Pharell, konnte Lasse den 2:1 Siegtreffer erzielen. Mit beiden Siegen erreichten wir vorzeitig die Zwischenrunde.

Der SV Merkwitz war unser letzter Gegner in der Vorrunde. Wir siegten letztendlich souverän mit 5:2 (wobei die Gegentreffer Geschenke waren). 1:0 und 3:0 Karl (Vorarbeit jeweils Ben), 2:0 Pascal (Vorarbeit Karl), 4:0 Theo (Vorarbeit Ben) und 5:1 Pharell (Vorarbeit Rag). Verlustpunktfrei zogen wir als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale trafen wir auf die SpG Luppa/ Dahlen/ Wermsdorf. Dies wurde eine hitzige Partie mit einigen Nickligkeiten. Den schnellen Führungstreffer der Spielgemeinschaft konnte Pharell nach schöner Hackenablage von Lasse egalisieren. Dann fing Pharell einen Ball des Gegners ab und erzielte die 2:1 Führung. Pharell bereitete dann noch das 3:1 von Karl vor. Der Anschlusstreffer zum 3:2 schien das Spiel nochmals spannend zu machen, doch Karl (Vorarbeit Ben) und Ben schraubten das Ergebnis auf 5:2 hoch. Die Lu Da We kämpften bis zum Schluss, konnten unseren Einzug ins Finale aber nicht mehr verhindern.

Das Finale spielten wir gegen die SpG Tresenwald/ Bennewitz. Sie dominierten ihre Gruppe nach belieben und siegten knapp in ihrem Halbfinale gegen die erstarkten Eilenburger. Damit gingen sie als leichter Favorit ins Endspiel. Rag eröffnete den Torreigen (Vorarbeit Lasse). Das 1:1 ließ aber nicht lange auf sich warten. Dann machte Ben das 2:1 (Vorarbeit Lasse) und nach einem Solo das 3:1. Eigentlich hatten wir das Spiel im Griff, aber dann ließen wir uns durch einige Unachtsamkeiten, doch noch den Schneid abkaufen. Die Tresenwalder kamen vermehrt kreuzgefährlich zu Torchancen. Erst den Anschlusstreffer, dann der Ausgleichtreffer zum 3:3. Sie suchten schnelle Torabschlüsse und fackelten nicht lange. In der Euphorie spielten sie sich in einen Rausch. Gegen die Tore zum 3:4 und 3:5 konnten wir nicht viel ausrichten. Wahrscheinlich ließen jetzt auch die Kräfte unserer Jungs nach. Am Ende siegte die Spielgemeinschaft 5:3 und holte sich verdient den Turniersieg.

Fazit: Wir hatten wieder einmal ein sehr gutes Turnier gespielt. Am Ende sprang der 2. Platz heraus. Wilken wurde in das Allstar- Team berufen und Elias zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Glückwunsch hierfür von uns Trainern! Somit haben wir diesen Winter an 4 Turnieren teilgenommen und mit Platz 7 beim Blau- Weiß Cup, den beiden 2. Plätzen im Tresenwald und Brandis und dem Erfolg bei den Hallenmeisterschaften eine sehr gute Serie gespielt. Diese positiven Erlebnisse wollen wir mit in die Rückrunde nehmen. Wir wünschen unserem Mädel und den Jungs ein paar schöne Ferientage, nachdem sie hoffentlich ein zufriedenstellendes Zeugnis diese Woche bekommen werden…