post

Trotz Niederlage ein super Spiel gemacht

Trotz Niederlage ein super Spiel gemacht
3 (60%) 2 vote[s]

Am Sonntag trat nun der Umstand ein, dass wir durch verschiedene Umstände gerade 11 Spieler zusammenbekommen hatten. Somit „mussten“ alle durchspielen und sich gegen den Tabellen- 4. beweisen.

Dies sollte in der 1. Halbzeit auch wunderbar funktionieren. Wir begannen auch recht forsch und attackierten sogar die gegnerische Abwehr mehrmals. Im Mittelfeld gingen wir früh auf den Gegner und ließen ihn nicht zur Entfaltung kommen. Unsere Abwehrreihe, welche noch nie so zusammengespielt hatte, fing die lang geschlagenen Bälle der Gohliser gekonnt ab und hielt den Ball meist vom weg. Sollte der Gast doch einmal zum Abschluss kommen, war Elias da und hielt seinen Kasten sauber. Gefährlich wurde es eigentlich nur bei Freistößen, aber MoGoNo konnte nicht sauber abschließen. Alles in allem spielten unser Mädel und die Jungs eine starke 1. Halbzeit. Sie kämpften super als Team und wurden vom Schiedsrichter eigentlich um ihren Lohn gebracht, als er das Foul im Strafraum an Theo nicht pfiff. Dies war ein klarer Elfmeter.

Anfang der zweiten Hälfte erkannten die Gäste, wo wir eventuell zu knacken wären. So fiel in der 45. Minute das 0:1. Dem Tor ging ein Foul an Pharell voraus, welches der Schiri übersah. Durch diesen Check hatte der Mitspieler genügend Platz und freie Bahn zum Tor. Drei Minuten später eine Flanke von rechts in den Strafraum. Der Stürmer köpfte zum 0:2 (48“) ein. Danach stellten wir unsere Abwehr um und die Sturm und Drang- Phase von MoGoNo wurde wieder eingeschränkt. Vielleicht waren sie jetzt auch froh, endlich ein Mittel gefunden zu haben, um Tore zu erzielen.

In der Folge spielten wir weiter gut mit. Wir versuchten immer wieder den Ball nach vorn zu bringen und uns Torchancen zu erarbeiten. Wahrscheinlich schwanden aber bei einigen etwas die Kräfte. So konnten wir in der 56. Minute den Ball nicht konsequent klären. Der Gegner kam ans Spielgerät und überwand Elias per Bogenlampe ins lange Eck. In der 62. Minute legten die Gohliser nach und erzielten das 0:4. Unser Team steckte aber nicht auf. Pharell tankte sich gekonnt durch die Abwehr und wird vom Torhüter getroffen. Der Schiri sagte, dass der Ball gespielt wurde. Man hätte dies aber auch anders sehen können. Letztendlich gab es nur Eckball und Pharell musste verletzt vom Platz und konnte der Mannschaft nicht mehr helfen ein Tor zu erzielen. Die folgende Ecke war gefährlich, brachte aber leider nicht den erhofften Erfolg. In den letzten Minuten versuchten wir zwar noch einmal alles. Auf beiden Seiten sprang nichts zählbaren mehr heraus.

Fazit: Erst einmal ein riesen Kompliment an das Team. Einstellung, Ehrgeiz und Wille passten. Die Elf kann stolz auf seine Leistung vom Sonntag sein. Das 0:4 spiegelt bei weitem nicht das Geschehen auf dem Spielfeld wieder. Wenn der Schiedsrichter in einigen Situationen nicht so zögerlich agiert hätte, führen wir zur Halbzeit und das erste Tor der Gäste fällt nicht. Dann hätte ich gern gesehen, wie die Gohliser agiert hätten, denn sie waren verwundbar und teils recht verunsichert. Wir schauen aber nach vorn. Am Mittwoch sind wir zu Gast in Panitzsch. Um 18.00 Uhr beginnt das Spiel gegen den Tabellenführer, der mit einem Sieg, bzw. schon mit einem Unentschieden (besseres Torverhältnis gegenüber Lindenau/ Schönau) die Meisterschaft feiern kann. Vielleicht können wir sie ein wenig ärgern…;-)