post

Auswärtssieg! – TSV 1886 Markkleeberg II vs. SV Althen 90 1:3 (0:2)

Auswärtssieg! – TSV 1886 Markkleeberg II vs. SV Althen 90 1:3 (0:2)
Beitrag bewerten

Die Partie in Markkleeberg wurde aufgrund der aktuellen Wasserlage in Leipzig kurzerhand auf den Kunstrasen verlegt. Die Bedingungen waren nicht einfach für alle Akteure auf dem Feld. Stauende Glut von unten und von oben prasselte die Sonne herab, dazu umher fliegende Pappelpollen. Kein leichtes unterfangen, doch die Althener Mannschaft spielte konzentriert mit unbändigem Willen, fokussiert auf den Sieg heute.
Dafür wurde man auch belohnt. Nach 25 Minuten des Abtastens nutzte Althen die erste große Tormöglichkeit des Spiels zur Führung. Vorausgegangen war ein genialer Spielzug, der mit dem Doppelpass zwischen Schmidt und Weiske vorm Markkleeberger Tor endete und der eben erwähnte Althener Stürmer den Ball am Torhüter zur Gäste-Führung vorbei schiebt (25.).
Nur wenige Sekunden darauf setzten die Gäste dann noch einen drauf. Wieder ist Weiske auf rechts durchgebrochen, passt diesmal hoch vors Tor und aus dem Hinterhalt kommt Förster zum Abschluss und versenkt zum 2:0 für den SV Althen (27.).
Man nahm nun bei der unerträglichen Witterung das Tempo raus und schob eine ruhige Kugel. Die Gastgeber hatten dem auch nichts hinzuzusetzen und somit ging man mit der komfortablen Führung in die Pause.
Auch nach dem Seitenwechsel blieb es recht ruhig auf dem Feld. Die Partie avancierte zum gemütlichen Sommerkick, wobei die Althener da natürlich die deutlich besseren Karten besaßen, das Spiel positiv über die Runden zu schaukeln. Nach gut einer Stunde machte Weiske mit seinem 10. Saisontreffer dann das 3:0 perfekt. Nach Conrads Zuckerpass auf den Stürmer lässt sich dieser vom gegnerischen Keeper nicht beirren und baut die Führung weiter aus (61.).
Allerdings machte man es wieder einmal unnötig spannend. Nachdem ein Stürmer durch Unkonzentriertheiten in der Althener Hintermannschaft auf der rechten Seite frei zum Flanken kommt, ist es Althen-Kapitän Brandt, der die Pille aus einem Meter in die eigenen Maschen haut (67.). Man hatte auch Glück das der Schiri nur zwei Minuten später das Tor der Markkleeberger wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannte. Wer weiß was dann noch passiert wäre…. Aber auch die Gäste schraubten nun nochmal das Tempo hoch, doch gute Gelegenheiten von Walter, Weihmann und Schmidt blieben auf der Strecke. Letzterer musste dann auch nach der wiederholten gelben Karte vorzeitig vom Feld. Doch das war letztlich auch egal, denn anschließend war Schluss und man nimmt drei Zähler mit nach Hause. Hochverdient, denn zu keiner Zeit konnten die Markkleeberger den Althenern heute gefährlich werden. Ohne meckern, ohne nörgeln, eine geschlossene Teamleistung! Glückwunsch! Weiter so!

Tore: 0:1 Weiske (25.), 0:2 Förster (27.), 0:3 Weiske (61.), 1:3 Brandt/ET (67.)

Fotos: