B1_3:3 gegen LSV Südwest

B1_3:3 gegen LSV Südwest
5 (100%) 2 votes

Starkes Unentschieden im Mittwochsspiel

Was für ein Spiel… Am Mittwoch fand der 6. Spieltag statt. Zu Gast in Althen war die Mannschaft des Leipziger SV Südwest.

Wie im Vorbericht bereits erwähnt, war der Gast Favorit der Partie und dies stellten sie gleich nach 3 Minuten unter Beweis. Der erste Eckball kommt scharf vors Tor, der Stürmer stand goldrichtig und köpfte zum 0:1 ein. Dies war einstudiert, denn später sollte es eine exakte Kopie dieses Tores geben. Die allererste Chance im Spiel hatte aber Karl, der nach Spielbeginn den Torhüter vom LSV fast auf den falschen Fuß erwischt hätte. Karls Fernschuss ging knapp am Torwinkel vorbei. Nach der Führung der Gäste blieben wir diesmal dran und versuchten den Gegner unter Druck zu setzten. Beim Eindringen in den Strafraum wurde unser Stürmer zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Pascal verwandelte souverän zum 1:1 (9″). In der 11. Minute legte der Gast wieder vor. Er nutzte eine kleine Schlafeinlage unserer Abwehr aus und der Stürmer ging aufs Tor zu. Elias versuchte noch zu verkürzen, jedoch lupfte der Stürmer den Ball gekonnt über ihn drüber weg zum 1:2. Wir ließen uns aber nicht lange bitten und erzielten in der 14. Minute den Ausgleichstreffer zum 2:2. Ein hoher Ball kommt zu Konrad, der legt ihn weiter zu Karl. Karl passt zu Konrad vors Tor und der schießt über den Torwart hinweg ins lange Eck. Sehr schönes Tor. Wir machten fortan weiter Druck und haben den Gegner im Griff. Leider gab es in der 21. Minute die besagte Eckball- Kopie. Der Ball kommt zum Stürmer und der köpft ein und die Gäste führten 2:3. Nach 27 Minute unser erster Wechsel. Konstantin kommt für Lasse. Bis zur Halbzeit fuhren wir Angriff auf Angriff, leider ohne zählbaren Erfolg. Oft kommen die Bälle zu steil, so dass der gut mitspielende Gästekeeper die Bälle abfangen konnte.

Nach der Halbzeitansprache kamen unsere Jungs motiviert auf den Platz. Wir erspielten uns weitere Chancen. So musste sich der Torhüter lang machen, um den Schuss von Theo aus der Ecke zu fischen (52″). In der 54. Minute führen wir eine Ecke kurz aus, Konstantin flankt und Pharell spitzelt den Ball knapp übers Tor. Eine Minute später schießt Karl von der Strafraumgrenze, aber auch sein Ball geht drüber. In der 56. Minute kam Lasse wieder ins Spiel, Sasha ging runter. In der 72. Minute wurden wir dann endlich belohnt. Pharell tritt zum Freistoß an und knallt den Ball direkt aufs Tor unter die Latte. 3:3. Riesen Jubel. Bis zum Schluss ließen wir dem Gegner keine Gelegenheit mehr, ein weiteres Tor zu erzielen. Wir versuchten es auch noch einmal, doch am Ende endet das Spiel mit einer gerechten Punkteteilung.

Fazit: Schlussendlich trotzten wir dem favorisierten LSV Südwest einen Punkt ab. Die körperlich meist überlegenen Gäste waren vorn gefährlich und hatten einen Plan bei Eckbällen. Diese waren allesamt gefährlich und führten zu zwei Toren. Bei uns stimmte diesmal jedoch die Moral und wir konnten immer wieder ausgleichen. Am Ende hätte sich der Gegner auch nicht beschweren können, ohne Punkte nach Hause zu fahren. Dieses Unentschieden bringt uns, glaube ich, den Glauben zurück, auch gegen robust spielende Teams zu bestehen. Mit dieser Leistung sind wir wieder zurück in der Spur. Den Trainern und den Fans hat es gefallen.