post

D2 Klarer Sieg im Spitzenspiel Lok Nordost vs. D2 0:5 (0:1)

Beitrag bewerten

Wir konnten heute zwar nicht, wie vor zwei Wochen angekündigt, den Tabellenersten ärgern (Lok Nordost hatte am letztem Spieltag die Tabellenführung im direkten Vergleich an Tapfer II verloren), doch auch gegen den Zweiten wollten die Althener Jungs ihr Bestes geben und den ein oder anderen Punkt entführen. Wir begannen heute mit Elias im Tor, davor spielten Rag und Ben in der Abwehr, im Mittelfeld agierten Theo, Pharell, Lasse und Luca und im Sturm sollte Niclas für Gefahr sorgen. Auf der Bank nahmen Konstantin, Wilken, Lucas und Toni Platz. Es sollten aber wieder alle ihre Einsatzzeiten bekommen.

In den ersten Spielminuten tasteten sich beide Mannschaften ab und versuchten ihr Spiel zu gestalten. Unsere Jungs setzten sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest und kamen in der 7. Minute zu ihrer ersten vielversprechenden Chance. Ein Abwurf vom Lok- Torhüter wurde abgefangen und Niclas schoss den Ball über das Tor. Theos Schuss 5 Minuten später ging knapp am linken Pfosten vorbei. Die Kinder von Lok Nordost kamen selten aus ihrer Hälfte heraus, so hatten sie den ersten Eckball erst nach 13 Minuten. Unser Trainer wechselte in der 23. Spielminute Wilken und Lucas für Rag und Lasse ein. Die nächste Großchance hatte Niclas in der 24.Minute, als er ein Solo durch das Mittelfeld ansetzte und knapp am Tor vorbeischoss. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause steckte Konstantin den Ball auf Niclas durch und der schiebt den Ball am Torwart vorbei, zum 0:1 ein. Dann war Halbzeit.

In der ersten Halbzeit machten unsere Jungs größtenteils das Spiel und Lok setzte anscheinend vorerst nur auf Konter. Unser Zusammenspiel klappt bisher teilweise gut, aber die Pässe waren oft nicht genau genug und es wurde zu viel Klein/ Klein gespielt. Elias hatte zwei gute Szenen, wobei er gut den Winkel verkürzt hatte und auch den einzigen Freistoß der Nordostler fing er sicher ab. Lok setzte vereinzelt gefährliche Angriffe. Unsere Abwehr musste sich erst finden und sollte  zur zweiten Hälfte ihr Stellungsspiel unbedingt verbessern.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff kombinierten Niclas, Konstantin und Pharell über die rechte Seite, als der Ball wieder bei Niclas landete, schließt er unhaltbar zum 0:2 ab. Die nächste Chance hatte Pharell nach einem langen Einwurf von Niclas, er schießt den Ball aber über das Tor. In der 41. Minute zieht Niclas aus 12 Metern ab und der Ball landet abgefälscht zum 0:3 im Netz. Nach 48 Spielminuten macht Niclas sein viertes Tor. Lasse spielt über seine rechte Seite auf Theo, der passt auf Niclas und der schießt aus der Drehung mit links zum 0:4 ein. Die nächste Chance hat Theo in der 51. Minute. Pharell erhält einen Pass von Lasse und lupft den Ball auf Theo. Aber der scheitert am guten Torhüter der Gastgeber. Eine Minute vor Spielende erzielt Pharell nach einem Zusammenspiel mit Toni das 0:5. Die letzte Chance des Spiels hatte Lok. Der Ball ging aber am Tor vorbei.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH JUNGS! DAS WAR EUER ERSTES SPIEL ZU NULL, IN DIESER SAISON!

Dank der vier Tore von Niclas fiel das Ergebnis sehr deutlich aus. Es schien so, dass die Kinder von Lok in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zuzusetzen hatten. Sicherlich fielen die Tore heute auch zum jeweils richtigen Zeitpunkt. Das Spiel unserer Jungs war in der zweiten Hälfte, wie so oft, druckvoller. Sie spielten miteinander und daher konnten auch die Tore erzielt werden. Vielleicht konnte auch der gegnerische Trainer seine Meinung zur Leistung unserer Mannschaft revidieren. Er hatte noch Ende der ersten Hälfte die Ansicht, dass bis auf unsere Nr. 12 (Niclas), keiner Fußball spielen kann!

Die Hinrunde ist für unsere Mannschaft zu Ende. Nächste Woche haben wir spielfrei. Somit haben wir alle Fußballplätze der Gegner kennengelernt und spielen zur Rückrunde alle Spiele zu Hause. Wir haben uns in der Spitzengruppe festgesetzt und werden sehen, welcher Platz nach der Hinrunde herauskommt.

Sven Beyer

Fotos: