post

Teddy News für die Mini- und Bambini des SV Althen 90 e.V.

Das erste Hallenturnier

Für das erste gemeinsame Turnier für unseren Jüngsten, war es eine gute Leistung der gesamten Mannschaft. Unsere Bambini sind noch jung und unerfahren, haben aber von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft.

 

„Wie sagen doch die Sportler in den Medien, dabei sein ist alles.“

 

Bei diesem Turnier standen nicht die Ergebnisse im Vordergrund, sondern der Spaß am Fußball spielen und die ersten Spiele gegen andere Mannschaften.

Leider wurden wir im ganzen Turnier nicht mit einem Treffer der Althener Mannschaft belohnt, dies ist aber nur nebensächlich, da unsere Bambini erfahren sollten wie es unter Wettbewerbsbedingungen ist.

Zum Ablauf des Turniers gibt es folgendes zu sagen, zuerst einmal ein Dank dem Roten Stern Leipzig, war ein schönes Turnier.

Im ersten Spiel spielten unsere Jüngsten gegen die Mannschaft des VFL Halle 96, welches mit 0:7 verloren ging.

Unser Gegner wusste seine Chancen eiskalt zu verwandeln, so dass es für uns nicht leicht war dagegen zuhalten.

Unser zweiter Gegner war die Mannschaft von SG Union Sandersdorf (0:2).

Im Spiel gegen die SG erspielten wir uns nur wenige Chancen, da sie gut dagegen arbeiteten und vor unserem Tor, ihre Chancen kaltschnäuzig verwandelten.

Im letzten Gruppenspiel ging es nun gegen den Gastgeber Roter Stern Leipzig, bei diesem Spiel zeigten unsere Jüngsten erneut eine gute Mannschaftsleistung, konnten aber ihre Chancen auch nicht verwerten. Das Team des Roten Stern nutzen ihre Chancen dafür und siegte am Ende mit 0:3.

Im letzten Spiel gegen die SG Dölbau, zeigten wir unser bestes Spiel vom gesamten Turnier. Unser Trainer handelte nochmal und machte unsere Aufstellung offensiver, so kamen wir zu unseren besten Torchancen und machten diese wieder nicht, sehr zum Haare raufen unsere Eltern und unserem Trainer,sollte dieser noch welche haben, denn kurz vor Schluss fingen wir leider unser einziges Gegentor in diesem Spiel.

 

Im Verlauf des Turniers fragten zwei Trainer von verschiedenen Verein unseren Trainer ob das unser erstes Turnier war und lobten uns für die Leistung als Mannschaft.

Ein besonderen Lob möchte ich unserem Torhüter aussprechen, welcher mit einer hervoragenden Leistung so einige Gegentore verhinderte. Dies wurde auch vom Veranstalter und den anderen Trainern so gesehen, so dass er zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde und eine Sonderauszeichnung dafür bekam.

Zur Siegerehrung bekamen wir noch eine Urkunde und Medaillen für unsere tapfere Leistung und unseres Kampfgeistes.

 

Vielen Dank auch an alle mit gereisten und toll anfeuernden Fans unserer großen Kleinen.

 

Also wir haben gesehen, im Fußball zählen nur Tore, also auf zum nächsten Training und Schuhe an um auf Torjagd zu gehen.

 

Liebe Eltern!

Am Montag 18.02.2013 geht es mit dem Training in der Halle weiter. Ich freue mich auf Sie und die Bambini.

 

Eurer Teddy Bruno Brummbär und Lukas 

post

Althen und der Fußball, kein Verein wie jeder andere

In Althen spielt man nun seit genau 50 Jahren Fußball im Verein. Seit 1990 geschieht dies beim SV Althen 90 e.V. zuvor bei Traktor Althen. All die Jahre ging es in unserem Verein nie um große Erfolge oder Leistungsdruck, vielmehr sahen wir uns stets als Sportverein für die ganze Familie. Trotzdem oder gerade deshalb ist es unserem kleinen Fußballverein gelungen einige Großprojekte zu bewältigen, darunter eine Flutlichtanlage, einen beleuchteten Trainingsvorplatz und nicht zuletzt unser seit Jahren sehnsüchtig herbeigesehnten 2. Rasenplatz inklusive eines umschlossenen Ballfangzaunes. Dieses Engagement ist vor allem einem zu verdanken, unseren Mitgliedern und dem besonderen Zusammenhalt, der von uns bewahrt wird. Wir sind jedoch auch froh über sportliche Erfolge, so spielen gleich zwei unserer Nachwuchsmannschaften in der Stadtklasse, der höchsten Liga der Stadt Leipzig, mit. Ein sehr gelungenes Interview gab es auch erst vor kurzem in der Leipziger Volkszeitung (LVZ) zu lesen, Autorin Nannette Hoffmann interviewte dabei Dieter Gstettner, der freudig Auskunft gab und über die besondere Atmosphäre in Althen zu berichten wusste. Den Artikel “Bamibini jagen den Ball – Dieter Gstettner über Fußball und die dörfliche Gemeinschaft in Althen” gibt´s hier zu lesen.

LVZ Beitrag vom 24. Oktober 2012Bamibini jagen den Ball – Dieter Gstettner über Fußball und die dörfliche Gemeinschaft in Althen (LVZ vom 24. Oktober 2012 von Nannette Hoffmann, Foto: André Kempner)